Aktivraum - Über uns

Räume und Orte erspüren

Unser Anliegen ist die Würdigung von Orten durch Lichtkunst.

 

Jeder Raum hat seine Würde, sei es ein Gebäude, ein Park, ein Landschaftspunkt oder ein Innenraum. Wir entdecken und verstärken deren Zauber und bieten dem Besucher Erlebniswelten, die emotional berühren.

 

Wir sind es gewohnt, den Kräften eines Ortes und der Natur mit Achtsamkeit und Demut zu begegnen. So besuchen wir Plätze unseres Wirkens schon zu Beginn eines Auftrags möglichst mehrmals, erspüren was diese wollen, wie ihre Schönheit und Kraft gewürdigt werden kann.

Jetzt – Beständig im Wandel

Ob Industriekathedralen, Museen, Kirchen, Parks, Konzerthallen, Tunnel, Fabrikgebäude, ... Rolf Zavelberg verwandelt mit seinem Aktivraum Team all diese Räume für eine Zeitspanne oder dauerhaft, malt mit Licht und Schatten mit und ohne Musik, kreiert Bilder, die sich entwickeln und vergehen im beständigen Wandel, als Allegorie auf das Leben.

Die frühen Jahre

Die Lust Schönes zu tun führte 1994 zur Gründung der Aktivraum Agentur. In den frühen Jahren konzipierten und realisierten wir Festivals und Konzerte, die wir mit Licht inszenierten, so beispielsweise die Reihe Klangvisionen, bei der Rolf Zavelberg die Lichtkompositionen live zur Musik entwarf, die Markus Stockhausen aus dem Moment heraus improvisierte, allein und mit 72 Gastmusikern aus 25 Ländern.

 

Für Großveranstaltungen wie die Niedersächsischen Musiktage entwarfen wir spezielle Formate, die eine große Anzahl an Mitwirkenden einbezog. Für den Eröffnungsabend des Ev. Kirchentags 2007 komponierte Markus Stockhausen das Werk Abendglühen. Es wurde von ihm selbst mit 1.800 Bläsern, die in sechs Gruppen auf beiden Seiten des Rheinufers standen, aufgeführt.

Danke

Das dies möglich war und ist verdanken wir vielen: Menschen und Energien, die mitwirken im Aktivraum-Team, und Auftraggebern, die in unsere Arbeit vertrauen und uns Raum zum Wirken zur Verfügung stellen. Ihnen allen danken wir von Herzen.

Das Kern-Team

  • Rolf Zavelberg
  • Gordon Axmann